Unser Leitbild 

Wer spielt, der lernt! Wer lernt, der lebt! Wer lebt, der spielt!

Für Kinder in diesem Alter ist das Spiel ihr Leben. Der Drang nach Neuem ist sehr gross und an dieser Stelle kommt die Spielgruppe ins Spiel.

Die Spielgruppe ist für viele Kinder eine der ersten Möglichkeiten sich vom gewohnten Umfeld abzulösen. Die Kinder können ganz wichtige und persönliche Erfahrungen machen. Sich in einer Gruppe Gleichaltriger zurecht finden, Rücksicht nehmen, Freundschaften schliessen, streiten und wieder versöhnen, sich mit Stärken und Schwächen akzeptieren lernen und ihren Fähigkeiten entsprechend selbständig werden.

In unserer Spielgruppe stehen die Kinder in Mittelpunkt und das Freispiel hat eine grosse Bedeutung.

Wir bieten verschiedene Materialien an, damit die Kinder ihre Neugier und Fantasie ausleben können. Sie finden Raum um zu experimentieren, mit den Sinnen zu entdecken und in Rollen zu schlüpfen. Wir achten darauf, dass das Material den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand der Kinder entspricht und den Jahreszeiten angepasst ist. Bei uns wird nicht nach Vorlage gebastelt, sondern gewerkt! Wichtig ist das „Tun“ und nicht das Endprodukt!

Wir sorgen dafür, dass die Kinder genug Bewegung haben. So dass durchs Hüpfen, über die Leiter steigen, auf Holzbretter balancieren und klettern die grobmotorischen Fähigkeiten ausprobiert und weiterentwickelt werden dürfen.

Dadurch, haben die Kinder die Möglichkeit, ihre körperlichen und geistigen Grenzen wahrzunehmen und sich in ihrem eigenen Tempo/Rhythmus weiter zu entwickeln. Natürlich dürfen die Kinder selber entscheiden, wie, wann und ob sie am Geschehen teilnehmen möchten. Dabei begleiten und unterstützen wir die Kinder nach dem Motto: „HILF MIR ES SELBST ZU TUN“!

Wir ermöglichen das Geschehen mit viel Freiraum und klaren Grenzen. Der Spielgruppenmorgen/Nachmittag ist durch verschiedene Rituale strukturiert. Die geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit, sie sind Orientierungshilfen im Spielgruppenalltag.

Wir begegnen den Kindern mit Respekt und nehmen ihre Gefühle ernst. In der Spielgruppe sind alle Kinder willkommen, ungeachtet ihres ethnischen, sozialen oder sprachlichen Hintergrundes. Wir nehmen Rücksicht auf die entwicklungsbedingten Bedürfnisse und Möglichkeiten jedes einzelnen Kindes und unterstützen die Kinder, Lösungen selber zu finden und umzusetzen.

Wir bieten den Kindern einen Bereich, in dem sie sich frei bewegen können und viele Erfahrungen gemacht werden. Unsere Rolle, ist im Hintergrund stehen und aktiv beobachten. Interveniert wird nur dann, wenn es nötig ist oder Hilfe verlangt wird.

Daneben, dass die Spielgruppe für die Kinder vielerlei Vorteile bringt, können auch die Eltern profitieren. Sie haben die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Oft lernen die Eltern neue Seiten ihres Kindes kennen, da das Kind sich in der Gruppe ganz anders verhalten kann als gewohnt.

Und ned vergässe: Abefahre, dureschnuufe und de Momänt gniesse!!! ;-)

Bedingungen 

Eintrittsalter:  2 1/2 Jahre (Alle Kinder, welche im laufenden Spielgruppenjahr bis zum 29. Februar drei Jahre alt sind, dürfen die
                        Spielgruppe besuchen)

Wann:              Tag auf Anfrage, jeweils Vormittags 08.30 - 11.30 Uhr

Besuche:          das Kind kommt ein Mal pro Woche, je nach Verfügbarkeit kann ein zweites Mal pro Woche angefragt werden

Gruppe:            maximal 12 Kinder pro Gruppe, zwei ausgebildete Spielgruppenleiterinnen

Material:          wird zur Verfürgung gestellt. Es wird gelegentlich um Mithilfe der Eltern beim Sammeln von Bastelmaterial und
                        Zeichnungspapier gebeten

Preis 

Innenspielgruppe pro Halbtag: CHF 100.00 / Monat

Aktiv-Mitgliederbeitrag Verein Spielgruppe Chnopfdruckli: CHF 40.00 / Jahr
Dies ist ein einmaliger, jährlicher Beitrag, der unabhängig der Anzahl besuchter Halbtage gilt.

Die Beiträge sind quartalsweise im Voraus zu bezahlen (jeweils per 15.8., 30.9., 30.12., 30.3.). Falls Sie eine monatliche Vorauszahlung vorziehen, setzen Sie sich bitte mit unserer Kassierin in Verbindung. Ausfälle wegen Krankheit oder Unfall des Kindes, Urlaub, Umzug oder anderen persönlichen Gründen werden nicht zurückerstattet.

Bei Nichtbezahlung der Beiträge wird das Kind aus der Spielgruppe ausgeschlossen. Wird der Spielgruppenplatz fremdfinanziert, z.B. durch Soliday, muss die Spielgruppe informiert und vor Beginn des Spielgruppenjahres eine Kostengutsprache vorgelegt werden.

Freie Plätze

Infos bezüglich freier Plätze erhalten Sie hier:

Spielgruppenleiterinnen 

Ab dem Spielgruppenjahr 2020/2021 werden alle Spielgruppen mit zwei Leiterinnen geführt.
Ansprechs-Leiterin ist in folgender Auflistung jeweils die Erstaufgeführte.

Montag:          Marianne & Simona

Dienstag:        Simona & Marianne

Mittwoch:        Simona & Shanti

Donnerstag:    Marianne & Simona

Freitag:           Salome & Shanti

Gesundes z'Nüni 

Wir sind sehr darauf bedacht, in unserer Spielgruppe ein "gesundes z'Nüni" zu uns zu nehmen, welches den Kindern die nötige Energie für ihre Spielgruppenabenteuer liefert, und zugleich dem Körper gut tut.

Wir sind eine "zahnfreundliche Spielgruppe". Es ist uns wichtig, dass die zNünis der Kinder nicht nur gesund, sondern auch zahnfreundlich sind. Süssigkeiten, Süssgetränke sowie fettiges und allzu salziges sind im Znüniböxli deshalb nicht erwünscht.

Die Empfehlungen zum "gesunden z'Nüni" liefern uns dazu eine gute Übersicht. Diese finden Sie hier in diversen Sprachen:

Gesundes zNüni Deutsch.pdf
Gesundes zNüni Albanisch.pdf
Gesundes zNüni Arabisch.pdf
Gesundes zNüni Bosnisch.pdf
Gesundes zNüni Englisch.pdf
Gesundes zNüni Franzoesisch.pdf
Gesundes zNüni Italienisch.pdf
Gesundes zNüni Kroatisch.pdf
Gesundes zNüni Serbisch.pdf
Gesundes zNüni Spanisch.pdf
Gesundes zNüni Tigrinya.pdf
Gesundes zNüni Tuerkisch.pdf

Wo wir sind

Die Innenspielgruppe befindet sich im Feuerwehrmagazin Racht in Frick. Der Eingang befindet sich bei Türe Nr. 2, der Spielgruppenraum im 1. Stock direkt vis-à-vis der Treppe.