Waldspielgruppe 

Die Waldspielgruppe bietet den Kindern die Möglichkeit, vielfältige Erfahrungen mit unzähligen natürlichen Materialien zu sammeln. Bei jeder Witterung draussen in der Natur sein, die Jahreszeiten in ihren unterschiedlichen Formen kennenlernen, sich in der Gruppe entwickeln und wachsen, spielen, bauen, singen, Grenzen kennenlernen, den Horizont erweitern – dies und vieles mehr lernen die Kinder draussen in der Natur.

Naturerfahrungen sind eine Bereicherung für unser Leben und unsere Entwicklung. Der bewusste und sorgfältige Umgang in und mit der Natur ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Waldspielgruppe. Das freie Spiel, das Experimentieren und Entdecken von Naturmaterialien fördert die Kreativität des Kindes und sensibilisiert sie im Umgang mit der Natur.

Bedingungen 

Eintrittsalter:   3 Jahre (Alle Kinder, welche bis zum 31. Juli vor Spielgruppenbeginn drei Jahre alt sind, dürfen die Waldspielgruppe
                         besuchen.)

Wann:                Donnerstags 08.30 - 11.30 Uhr

Gruppe:             Maximal 12 Kinder pro Gruppe, zwei ausgebildete Spielgruppenleiterinnen, mindestens eine mit Zusatzausbildung Wald

Material:           Gute, wetterangepasste Kleidung ist für die Waldspielgruppe von grosser Bedeutung! Ein Merkblatt dazu finden Sie weiter
                         unten auf dieser Seite.

                         Wir nutzen soweit möglich nur das, was die Natur uns bietet. Auch möchten wir möglichst wenig Spuren im Wald
                         hinterlassen.

Wichtiges:         Grundsätzlich wird die Waldspielgruppe bei jedem Wetter durchgeführt. Bei Sturm / Gewitter / Hagel und eisigen
                         Temperaturen sprechen sich die Waldspielgruppenleiterinnen ab und entscheiden spontan, ob der Spielgruppenmorgen
                         durchgeführt wird oder nicht. Bei Nicht-durchführen wird am selben Tag am Nachmittag (13.30 – 16.30 Uhr) eine
                         Innenspielgruppe im Spielgruppenraum Racht angeboten.

Sonstiges:         Es kann vorkommen, dass im Waldplatz Forstarbeiten durchgeführt werden. Diese haben für den Forstbetrieb Vorrang vor
                         der Waldspielgruppe und erfordern unsererseits ein Ausweichen. Tritt dieser Fall ein, so führen wir die Waldspielgruppe bei
                         der Feuerstelle Moos durch. Besammlung dafür ist beim Parkplatz des Forsthauses Frick.

 

Preis

Waldspielgruppe CHF 120.00 / Monat

Aktiv-Mitgliederbeitrag Verein Spielgruppe Chnopfdruckli: CHF 40.00 / Jahr
Dies ist ein einmaliger, jährlicher Beitrag, der unabhängig der Anzahl besuchter Halbtage gilt.

Die Beiträge sind quartalsweise im Voraus zu bezahlen (jeweils per 15.8., 30.9., 30.12., 30.3.). Falls Sie eine monatliche Vorauszahlung vorziehen, setzen Sie sich bitte mit unserer Kassierin in Verbindung. Ausfälle wegen Krankheit oder Unfall des Kindes, Urlaub, Umzug oder anderen persönlichen Gründen werden nicht zurückerstattet.

Bei Nichtbezahlung der Beiträge wird das Kind aus der Spielgruppe ausgeschlossen. Wird der Spielgruppenplatz fremdfinanziert, z.B. durch Soliday, muss die Spielgruppe informiert und vor Beginn des Spielgruppenjahres eine Kostengutsprache vorgelegt werden.

Freie Plätze 

Infos bezüglich freier Plätze erhalten Sie hier:

Spielgruppenleiterinnen 

Ab dem Spielgruppenjahr 2020/2021 werden alle Spielgruppen von zwei Leiterinnen geführt.

Die Waldspielgruppe leiten Salome und Shanti.

Ansprechsleiterin ist Salome.

z'Nüni 

Wir bereiten zusammen mit den Kindern ein gesundes z'Nüni zu. Es ist uns wichtig, dass das z'Nüni möglichst saisonal ist. 

Für das z'Nüni erhält jedes Kind zu Beginn des Spielgruppenjahres von uns Geschirr sowie Essbesteck, welches es jeweils wieder sauber in seinem Rucksäckli mitbringen soll.

Gute Kleidung

Es ist ganz wichtig, dass die Kinder im Wald wetterangepasste Kleidung tragen! Es eignet sich am besten, die Kinder im «Zwiebelprinzip» anzuziehen – Schicht über Schicht. Es ist besser, zu viele Schichten zu tragen als zu wenige – ausziehen geht immer! Bitte bedenkt: im Wald ist es in der Regel etwas kühler als draussen, auch an wärmeren Tagen. Bei feuchtem und nassem Wetter eignet sich eine Regenhose über der Hose.  

Im Rucksäckli sollten die Kinder immer folgendes haben:
- Ersatzunterwäsche
- ein Paar trockene Socken und 2 Plastiksäckli (Knistersäckli), für den Fall, dass euer Kind nasse Füsse bekommen sollte
- im Winter: Ersatzhandschuhe  

Gute Schuhe sind im Wald sehr wichtig. Da Gummistiefel schlecht isolieren, die Kinder darin schwitzen und sie rutschig sind, empfehlen wir für den Wald keine Gummistiefel!  

Sommer – warmes und trockenes Wetter
- Lange, leichte Kleider
- Socken ÜBER die Hose, T-Shirt und Unterhemd IN die Hose, dies dient als zusätzlichen Zeckenschutz
- Gute, feste, geschlossene Schuhe (z.B. Trekkingschuhe, Wanderschuhe)
- Pullover / Vliesjacke für kühlere Temperaturen
- Evtl. Regenbekleidung im Rucksack mitgeben
- Kopfbedeckung
- Sonnencreme nach eigenem Ermessen  

Winter – kaltes und nasses Wetter
Als Faustregel: in den Monaten mit „R“ (September bis April) empfehlen wir den Kindern eine lange Unterhose oder eine Leggins unter der Hose anzuziehen. Wenn die Temperatur unter 5 C° sinkt, empfehlen wir zwei Paar lange Unterhosen / Leggins unter der Hose.
- Lange Unterwäsche (z.B. Thermowäsche)
– mehrere Schichten 
- Lange Unterhosen eignen sich besser als Strumpfhosen, da es leichter ist sie auszuziehen, wenn sie nass sind
- Warme Socken – gegebenenfalls zwei Paar
- Pulli, Vlies
- Hosen (Jeans unter der Ski- oder Regenhose schränken die Bewegungsfreiheit ein)
- Skihose / -anzug oder gefütterte Regenhose
- An sehr kalten Tagen eignet es sich, Fingerhandschuhe unter den dicken Fäustlingen anzuziehen    
- Amadiesli / Pulswärmer halten zusätzlich sehr warm
- Ohrendeckende Mütze oder Sturmhaube (Mütze & Schal in einem)
- Multifunktions-Schlauch (eignet sich besser als ein Halstuch, da es nicht verrutscht)

Wo wir sind 

Treffpunkt: 
Wir treffen uns jeweils an der Feuerstelle am Waldrand, oberhalb des Berger-Bauernhofes. Von da gehen wir zu Fuss bis zu unserem Waldplatz.

Anfahrt:
Vom Dorfzentrum Richtung Eiken fahren.
Bei der Mercedes-Garage Hasler links abbiegen (unter der Bahn durch) und in Richtung Schupfart fahren. In der letzten Kurve vor Waldbeginn rechts abbiegen auf die Schotterstrasse, die Treffpunkt-Feuerstelle befindet sich direkt am Waldrand.